Shop

  • Aus Anlass des 750-jährigen Bestehens von Hamm hat das Stadtteilarchiv im Jahr 2006 diese Broschüre erarbeitet. Komprimiert und detailliert wird die Entwicklung des Stadtteils von der ersten urkundlichen Erwähnung bis zur Gegenwart dargestellt. 106 Seiten, 66 Abbildungen, Preis 5 €  
  • Angebot!

    Barkassenfahrt 20. Mai

    26,00  13,00 
    Auf unseren Barkassenfahrten durch die Wasserstraßen von Hamm und Hammerbrook erfahrt ihr Spannendes über die Geschichte der Stadtteile. Die Fahrt dauert ca. 3 Stunden und startet an den Landungsbrücken, bei Barkassen-Meyer.
  • Keine Neuauflage der vergriffenen Broschüre über den Hammer Park, sondern ein eigenständiges, ganz neues Werk. Nach dem Erscheinen der damaligen Broschüre lernten wir sehr viele Zeitzeug*innen kennen, die den Park nicht nur als „bloße Besucher*innen” kannten, sondern die z.T. dort aufgewachsen sind und dort gearbeitet haben. Ein spannendes Werk, welches insbesondere auch die Epoche des schwierigen Wiederaufbaus nach dem Kriege behandelt. Aufgrund seines Umfanges konnten wir die Geschichte des Parkes in diesem Buch sehr ausführlich darstellen und besonders viele Zeitzeug*innen zu Worte kommen lassen. 168 Seiten, 72 Abbildungen, Preis 11,50 €, ISBN 3-9803705-3-4
  • Diese Broschüre erschien im Jahre 1996. Wir haben uns durch den Ausbau unseres Bunkermuseums ausgiebig mit dem Thema Luftschutzbau beschäftigt und mit vielen Personen sprechen können. Hier erläutern wir die Geschichte des deutschen Luftschutzbaus während des 2. Weltkrieges und stellen die verschiedenen Bunkerbauten vor. Diese sind z.T. mit Grundrissen bzw. Fotos anschaulich gemacht. Ein Kapitel ist unserem Museum gewidmet, welches im Jahre 1997 seine Tore öffnete. 48 Seiten, 12 Abbildungen,  Preis 6,50 €, ISBN 3-9803705-4-2
  • Aus Anlass des 50. Jahrestages der Zerstörung weiter Teile Hamburgs im Jahre 1943 beschäftigen wir uns in diesem Buch mit den persönlichen Erlebnissen der Betroffenen aus Hamm und Hammerbrook. Dabei kommen auch Bewohner*innen eines Londoner Stadtteiles, Holborn, zu Wort, denn auch ihr Stadtteil war den Luftangriffen besonders ausgesetzt – diesmal denen der Deutschen. Bei den zahlreichen Schilderungen der Zeitzeug*innen, flossen vielfach auch nach 50 Jahren noch die Tränen, so bewegt waren die Menschen nach langer Zeit von diesem einschneidenden Erlebnis. 144 Seiten, 49 Abbildungen, Preis 11,50 €
  • Juli 1943

    6,50 
    Die Broschüre enthält zahlreiche Berichte von Zeitzeug*innen, die während der schweren Luftangriffe auf Hamburg im Juli 1943 ihr Leben retten konnten. Das „Durchleben müssen” dieser Nacht, der Stunden und Tage danach mit all ihren Folgen für Einzelne ist zentrales Thema dieses Buches. Die Schilderungen erschüttern, machen auch nach über 60 Jahren betroffen, und dennoch wird Jüngeren nur schwer klar, was es wirklich bedeutete. 48 Seiten, 24 Abbildungen,  Preis 6,50 €, ISBN 3-9803705-9-3
  • Kalender 2021

    7,50 
    Der Kalender gibt einen vielfältigen Einblick in die Vergangenheit des Stadtteil Hamms. Zahlreiche historische Fotos aus dem Stadtteilarchiv Hamm zeigen seine Bewohner*innen und die Veränderungen der vergangenen Jahrzehnte und Jahrhunderte. Bildrechte: Stadtteilarchiv Hamm Künstlerische Gestaltung: Barbara Fey 7,50 €  
  • Stand-Up Comedy nach amerikanischen Vorbild
  • Das etwas kleinere Autokino
  • Im Jahre 1994 jährte sich zum 100. Mal der Tag der Stadtteilwerdung Hamms. Dies war der Anlass für das Stadtteilarchiv Hamm, das bisher umfangreichstes Werk herauszugeben. Es stellt die komplette Geschichte des Gebietes von seinen Anfängen bis zum heutigen Erscheinungsbild dar. Die ungezählten Erinnerungen von Zeitzeug*innen werden unterbrochen von einzelnen Kapiteln zur Geschichte, die näher erläutert werden. Das Werk ist reich bebildert und stellt neben der spannenden Lektüre ein Nachschlagewerk dar. 192 Seiten, 60 Abbildungen,  Preis 11,50 €, ISBN 3-9803705-2-6
  • von Anne-Marie Thede-Ottowell Dieses kleine Bändchen beschreibt das Leben am geschäftigen Deich zwischen den Großmarkthallen und Hammerbrook. Die Autorin hat ihre Erinnerungen an diese besondere Landschaft am Elbufer und ihre Bewohner*innen, ein eingeschworenes Völkchen, aufgeschrieben und bewahrt damit Bewusstsein und Wissen um ein untergegangenes Stück Alt-Hamburg. 48 Seiten, 21 Abbildungen,  Preis 6,50 €, ISBN 3-9803705-6-9  
  • Das jüngste Druckwerk unserer Reihe. Diese Broschüre erschien im Jahr 1997 und stellt unsere erste Abhandlung über Hammerbrook dar. Wir beleuchten hier die Geschichte von den Anfängen des Gebietes bis zur Zerstörung 1943. In Anbetracht des knappen uns zur Verfügung stehenden Platzes mussten wir uns leider etwas beschränken. Schwerpunkt liegt auch hier einmal mehr auf den Schilderungen von Zeitzeug*innen, die Geschichte erst lebendig machen. Weitere Veröffentlichungen über Hammerbrook sollen folgen. 48 Seiten, 19 Abbildungen,  Preis 6,50 €, ISBN 3-9803705-5-0
  • Das Schicksal einer Familie spiegelt die Verfolgung jüdischer Mitbürger*innen und Vernichtung erschütternd wider. Unser Gesprächspartner, der einzig Überlebende einer elfköpfigen Familie, schilderte die schweren Zeiten auffällig emotionslos. Nach vielen Jahrzehnten berichtete er erstmals von seinem und dem Schicksal der ganzen Familie. In seinem privaten und beruflichem Umfeld wusste niemand davon. Ein authentisches und sehr aufwühlendes Buch. 48 Seiten, 20 Abbildungen,  Preis 6,50 €, ISBN 3-9807953-0-6
  • Aus Anlass des ersten Bombenangriffs auf Berlin im August 1940 wurden die Kinderlandverschickung eingeführt. Die Kinder aus bombengefährdeten Gebieten sollten eine Zeit lang in ruhigeren Gegenden verbringen. Da diese Maßnahme auf freiwilliger Basis gegründet war, holten manche Eltern ihre Schützlinge zurück oder reisten bei Heimweh an. Neben Unterricht, Sport und Spiel – einer Hauptsorge vieler Eltern war die Angst vor politischer Indoktrination und paramilitärischem Drill – standen Ernteeinsätze auf dem Programm. Zeitzeug*innen erinnern sich. 48 Seiten, 18 Abbildungen. Preis 6,50 €, ISBN 3-9807953-1-4